Historie


2018 - 2015

Wir benötigten Platz für eine wachsende Kinderschar! In den letzten Jahren kamen immer häufiger Anfragen auf freie Plätze. Außerdem brauchten wir größere Vorratsräume, neue Herde in einer entsprechenden Küche sowie weitere Räume für die Kinder und das Team vor Ort.

Mit eigenen Mitteln und einer großzügigen Förderung durch die niedersächsische Bingo Umweltstiftung konnten wir das Kinderheim in den Jahren 2015/16 erheblich aus- und umbauen. Inzwischen sind wir räumlich sehr gut aufgestellt, haben neben einem Schlaftrakt für die Kinder, einen Küchen- und Speisetrakt mit Vorratsräumen, Bürozimmer, Mehrzweckräume, einen großen Innenhof und einen mit Bäumen umgebenen Außenspielplatz.

Zudem haben wir einen großen Küchengarten angelegt, Ställe für die Tierhaltung gebaut (Kaninchen, Hühner, Enten) und neue Bäume im Außenareal gepflanzt.


2014 - 2012

Von Anfang an war Nachhaltigkeit ein wichtiger Aspekt des Projekts. So griffen wir zu, als sich die Möglichkeit bot, die gemieteten Häuser zu kaufen. Zudem immer größere Beträge in die Instandhaltung flossen, war es für die Planung sicherer in eigene Häuser zu investieren. Im Juni 2013 schloss Joseph, ein Heimkind, sein Studium an der Kenyatta Universität in Nairobi erfolgreich ab. Eine tolle Leistung des Jungen und ein absoluter Erfolg für das Projekt. 2014 wurde die Unterstützung auf sogenannte externe Kinder ausgeweitet. Das heißt, es werden seitdem auch Kinder, die bei ihrer Familie leben, die aber nicht das Schulgeld einer in der Regel Secondary School bezahlen können, in die Förderung aufgenommen.


2011 - 2008

Der Verein in Deutschland und das Kinderheim Projekt in Kenia wuchsen schnell. Zwischenzeitlich wurden in Nyeri neue Häuser angemietet und so die Basis für ein selbstständiges Kinderheim unter deutscher Leitung und Finanzierung geschaffen.

 In Kenia musste das Heim angemeldet und registriert werden und so erhielt das Projekt im April 2011 unter dem Namen „Nyeri German Childsupport C.B.O“ die offizielle Registrierungsurkunde. In Deutschland fand 2009 das erste Benefizkonzert der Westoverledinger Rockband Hearts Fear statt – ein Erfolg, an den sich in den nächsten Jahren noch weitere gut besuchte Konzerte anschlossen.


2007 - 2003

Im Jahr 2003 entstand aus einer einfachen Reise anlässlich eines runden Geburtstags ein mehrjähriges Kinderheim Projekt, ohne dass die Beteiligten jemals eine solche Entwicklung vorausgesehen hätten. Annegret und Berthold Krause besuchten Nyeri, die Stadt in der Annegret von 1968 – 71 für den deutschen Entwicklungsdienst als Krankenschwester arbeitete. Nach 32 Jahren war es für Annegret der erste Besuch dort, vieles hatte sich  verändert und an der früheren Einsatzstelle befand sich ein Kinderheim, indem es an nahezu allem mangelte. Die Zustände entsetzten das Ehepaar, wieder Zuhause sammelte man Geld und reiste ein Jahr später zurück, um das Heim in Kenia finanziell zu unterstützen. Inzwischen hatten sich in Deutschland Mitstreiter gefunden, darunter das Ehepaar Susi und Niko Nordmann. Beide überzeugten sich 2004 auf einer privaten Reise von den desolaten Gegebenheiten und den Nöten der Kinder. Daraufhin entschieden sich beide ebenfalls den Kindern zu helfen. Das Projekt machte im privaten Freundes- und Bekanntenkreis die Runde. Im Jahr 2007 beschloss man die private, unkonventionelle Hilfe auf solide Beine zu stellen und gründete den Verein Nyeri Kinderhilfe e.V.


Weiter Bilder der letzten Jahre: